Loading...

WIE wir informieren

/WIE wir informieren

Steuerreformgesetz 2015/2016 – Was kommt wann?

Der Ministerialentwurf zum Steuerreformgesetz 2015/2016 wurde gestern veröffentlicht. Die Katze ist aus dem Sack und die seit Februar andauernden Spekulationen über Inhalt und Inkrafttreten haben ein – zumindest vorläufiges – Ende. Hier die Fakten; Details folgen in der gewohnten TP-Broschüre: Änderungen bei der Gehaltsverrechnung und der laufenden Besteuerung 6 Tarifstufen (25, 35, 42, [...]

Investitionsbedingter Gewinnfreibetrag – Anschaffung bis 31.12.2014

Wie auch in den Vorjahren, besteht im Rahmen der Erstellung der Steuererklärung 2014 die Möglichkeit, einen investitionsbedingten Gewinnfreibetrag (GFB) in Höhe von 13 % des steuerlichen Jahresgewinnes geltend zu machen. Da auch ein Grundfreibetrag in Höhe von maximal EUR 3.900,00 zur Verfügung steht, kann der investitionsbedingte GFB geltend gemacht werden, wenn der betriebliche Gewinn [...]

Pendlerförderung „reloaded“

Regierungsvorlage zur Umgestaltung der Pendlerförderung Die Erweiterung der Parkpickerlzonen Wiens führte zu heftigen und noch andauernden Protesten der Anrainer und Pendler. Im Zuge dessen wurde die Diskussion über die steuerliche Verwertbarkeit der Fahrtkosten für Pendler angeheizt. Das Pendlerpauschale ist in aller Munde und ein ständiger Reibepunkt von Abgabepflichtigem und Finanzamt. Ende 2012 legte die [...]

Lohnverrechnung neu – die Änderungen ab 1.3.2014

Pendlerrechner ab Februar 2014 relevant Seit Februar 2014 ist der Pendlerrechner des Bundesministeriums für Finanzen unter www.bmf.gv.at/pendlerrechner online. Entsprechend den Bestimmungen der Pendlerverordnung ist der Rechner bei der Ermittlung der Höhe des Pendlerpauschales und des Pendlereuros verpflichtend anzuwenden. Es liegt folglich eine rechtsverbindliche Auskunft über die Entfernung zwischen Wohnung und Arbeitsplatz und über die [...]

Handlungsbedarf wegen Grundbuchsgebührennovelle

Grundbuchseintragungsgebührennovelle – VfGH war ausschlaggebend Der Verfassungsgerichtshof hatte in einem Erkenntnis die Auffassung vertreten, dass die Bemessung der 1,1%igen Grundbuchseintragungsgebühr bei Schenkungen oder Erwerben von Todes wegen vom dreifachen Einheitswert des Grundstückes verfassungswidrig ist. Ab 1. Jänner 2013 wären daher unentgeltliche Übertragungen mit einer Eintragungsgebühr bemessen vom Verkehrswert konfrontiert. Eintragungsgebühr empfindlich teurer [...]

Stabilitätsgesetz 2012 – Immobilienertragsteuer

Neuerungen ab 1. April 2012 – Grundstücke zeitlich unbefristet steuerpflichtig Am 18. Februar 2012 veröffentlichte das BMF seinen Entwurf zum Stabilitätsgesetz 2012. Kern der Gesetzesnovelle ist die neue Immobilienertragsteuer. Wertsteigerungen von Grundstücken, die nach dem 31. März 2012 erworben werden, bleiben zeitlich unbefristet steuerpflichtig. Die Steuerpflicht entsteht erst bei der Veräußerung der Liegenschaft. [...]